Pepperoni und Heinekenrace

Meine Lieben,

Heute will der Compi nicht so wie ich will und ich habe schon dreimal uh viel geschrieben und dann den falschen Knopf gedrueckt. Also nun fange ich halt nochmals an zum vierten

Es ist uhhhhh heiss hier in St. Martin, so heiss dass man fast zu faul ist das Haus zu verlassen, das heisst das Bett zu verlassen, weil im Schlafzimmer so eine grusige Installation steht mit dem Namen Aircondition.

So habe ich mich aber doch aufgeraft, mit dem Sack voller Waesche zur Waescherei zu schlurpfen, eine Schweisstreibende Angelegenheit. Danach bin ich mit Sandeep in ein Restaurant wo eine arbeitet die ich kenne. Die war aber nicht da und so haben wir doch beschlossen uns eine Pizza einzuverleiben. Da Sandeep Vegetarier ist und er so faul und schlaff auf seinem Stuhl lag und sich nicht entscheiden konnte, habe ich befunden, dass ich mich fuer ihn entscheiden werde und wollte ihm eine Pizza mit Pepperoni bestellen. Was, hat der Mann geschrien, du willst mir Fleisch bestellen, und dann erst noch Schweinefleisch???? Nein, sagt ich, nein ich wuerde Dir gerne eine Vegetarische Pizza mit Pepperoni drauf bestellen. Er hat mich angeschaut als waere ich ein bisschen bloed und hat gesagt dass Pepperoni kein Gemuese ist, sondern ein Fleisch. Hallo, sagte ich dann ein bisschen energisch, weil ich sein leicht ueberhebliches Grinsen grad total nicht so laess fand, Pepperoni ist ein Gemuese, dass ihr auf dieser Insel Peppers nennt. Ich meine hallo, wer bist denn du, dass du mir etwas uebers essen erzaehlen kannst.
Nach einer Wette und allerhand hin und her fragten wir dann das Fraeulein und die sagte mit voller Ueberzeugung dass dies ein Stueck fleisch sei. Und wir fragten, ob sie uns so ein Stueck Pepperoni bringen koenne. Selbstverstaendlich, nachdem ich sie gefragt habe, ob sie bitte den Kuechenchef fragen koenne, ob er mir dann sagen koenne wie man die Peppers in Italien dann nenne. Sie kam mit dieser undefinierbaren fast orangerosa chemisch aussehenden Salamiaehnlichen grusigen Wurst zurueck und sagte Peppers heisse auf italienische Pepperotschi. Ja ja der Kuechenchef kommt sehr wahrscheinlich aus Minnesotta oder Dakota oder so und weiss nicht mal ob Italien ein Land oder eine Stadt ist. Naja, Ich haette dem gemein grinsenden Sandeep meine Pizza um den Kopf schlagen koennen. Ich brauche jetzt unbedingt ein Bild von einer Peperoni mit dem Namen Pepperoni darunter.

So, das Heinekenrace steht an. Naechstes Wochenende ist es soweit. Jeden Tag kommen grosse, kleine, geschwinde, langsamere und so weiter Boote rein. Es gibt uhhhhh viele Kategorien so etwa 20. Aber dass muss ich noch recherchieren. Apropos recherchieren. Fuer die Leute die mir die 10 bis 12 Knoten nicht abnehmen, die wir auf dem letzten Boot gefahren sind, bei 82 Fuss Groesse und dem Bau des Schiffes ist diese Geschwindigkeit nicht uebertrieben und es wurde mit dem naechsten Einkauf ein Mixer gekauft. Jetzt hat es in der Kueche des Schiffes einen Stabmixer, einen Toaster, einen Mixer, eine Mikorwelle, einen Dampfabzug, einen Wasserkocher, eine Espressomaschine aber noch keinen Dampfkochtopf.

So meine lieben, noch immer bin ich auf der Suche nach einer kleinen Taetigkeit, es tut sich auch einiges, aber dass erzaehle ich erst, wenns dann ernst werden wuerde.

Bis dahin geniesse ich die Insel und freue mich darueber, dass ich sie taeglich ein bisschen mehr kennenlerne. Am Samstag bin ich an ein indisch-kolumbianisch-schweizerisch-hollaendisch-franzoesisches Abendessen eingeladen. Es hat zwar keinen Tisch im Hause, dafuer aber einen saubergeputzten Boden.

Es gruesst und kuesst Euch

Janka der Pirat

6 thoughts on “Pepperoni und Heinekenrace

  1. Hooooooooi Janka!!! Glaub es, die Essenbanausen sind EVERYWHERE!!! Hier ein Link für deine Peperoni:http://www.amsar.com/p16.htm (ich weiss nicht, ob ich noch Lust hätte, in einem Restaurant zu essen, wo Peperoni Würste sind….na ja, die ist die Italienische-Kulinarische Seite in mir…). Viel Spass am Racen!!! Hier ist es noch uuuhhhhhh kalt, aber langsam wird es Frühling!! Yuppeeee!!! Cari salutoni!!!
    France

  2. meine liebe janka
    es ist einfach wunderbar deine einträge zu lesen, und dann schick ich dir per email auch gleich noch ein pepperoni bild. wir vermissen dich wie wild! und übrigens, der stand: – 3.3 !!!

    1000 küsse. nadia

  3. hab grad gesehen, dass du schon einen pepperonilink erhalten hast. grussli.n.

  4. http://homepage.interaccess.com/~june4/stuffedpep.html

    Alsöleli
    Damit der Dandy Sandeep weiss, was im deep Magyarenland echte Paprika sind! Zwar ohne Bild, aber wer hat schon einmal gefülltes Fleisch gegessen, ausser es heisst Cordon Bleu? Und das ist es nicht. Das Rezept sollte also evident sein, zumal es auf Englisch ist.
    Liebste Janka, geniess die Sonne und die Wärme, hier ist es, wie Nadja und France ja schon meinten, einfach saukalt. Ueli schwärmt von einer näxten Segeltour im warmen Mittelmeer… Ich von Indien. Muss da glaub mal hin, vor allem weil Olivia die ganze Zeit von Kühen schwärmt… Es würde ihr gefallen im Land der heiligen derselben. Frag den Sandeep doch, wie man das am besten macht. Wir könnten ja gemeinsam, also eher du und ich als Sandeep und ich…
    Janka, ich hab dich fest gern und vermisse dich manchmal so, dass es weh tut. Deswegen umarme ich die ganz lange.
    Grüsse von Gabriela

  5. hallo pirat da ist der marko aus new york und der sagt dir wie freudig ihn es stimmt deine geschichten zu lesen. viel glueck noch bei deinen weiteren abenteur.
    geh jetzt mal was essen machen mich ganz hungrig deine geschichten. liebe gruesse aus new york vom marko

  6. Hello Skippie
    I like your tales!
    82 ft is easyly good for up to 20 kts no doupt about that.
    Weather in CH has changed, actually 21° in our garden.
    Preparting to water our boat in the lake of NE.
    Planning to spend another 3 months in Western Australia and Tasmania from sep to dec 05. Hope to see you before.
    Meanwhile reading about Jack Aubrey and Dr. Stephen Maturin and remembering The Channel trip, i.e. beeing homesick for you and the crew.
    Also try the Windward-Antilles occasionally! You’ll be fascinated.
    Never forget that eating is striclty an european culture, other people will not understand. So com back soon and try it out.
    Big hug
    Hans-Jörg (or “Hasio” for friends)

Leave a Reply